Aus dem Leben eines Schwimmers.

Foto von NoahRosenfield cc-Lizenz 0


Es gibt viele Seiten, die sich mit dem Schwimmen beschäftigen. Nicht alle sind leicht zu finden. Und nicht alle sind lesenswert. Diese hier aber schon:

Lone Swimmer. Für mich der beste Open-Water-Blog auf Englisch. Bzw. das.

Schwimm Blog Berlin. Bianca Tchinda behält das Schwimmen in Berlin im Blick.

Swim Smooth. Die Website zum sehr sehr guten Buch, ohne das es eigentlich nicht geht.

Wasserfrosch. "Irgendwie ein Wassermann" - und ein Schreiber, dieser Lutz Prauser.

Swim.de. Die Website zum Heft. Gut gemacht, aber ohne Heft nicht vollständig.

SwimSportNews. Die Website zum Heft. Designtechnisch noch Luft nach oben.

Veras Triathlon Blog. Auch bekannt als Schwimmstudio.de. Es geht unter anderem um Schnelligkeit.

The Long Swim. Long-Distance-Schwimmen aus Sicht von Karen Throsby.

Fly Like A Girl. Blog einer so genannten Swim Mom aus den USA. Liest sich gut.

Swim Well Blog. Webseite des Total-Immersion-Schwimmen-Erfinders Terry Laughlin.

Simply Swim. Lifestyle trifft Wasser. So einfach kann es manchmal sein.

Swimmer's Daily. Ist ganz gut, ginge aber sicherlich noch besser. Viel besser.

Arena Water Instinct. Werbung und Information in Sachen Schwimmen. Am besten ist das Blog.

Stella schwimmt. Scheint aber so zu sein, dass sie nicht mehr darüber schreibt. Schade.

Das Chlorhuhn. Das Chlorhuhn heißt eigentlich Petra, schwimmt und schreibt.

Adamsoceans7. Der britische Ausnahmeschwimmer Adam Walker gibt sehr persönliche Empfehlungen

Es gibt natürlich auch ein Leben nach dem Schwimmen bzw. neben dem Schwimmen. Das findet sich auf meinem anderen Blog:

Technoarm. Der einzig wahre Arm unter allen Musikblogs.